Gott suchen kann ich auf vielen Wegen,
finden werde ich ihn dort, wo ich liebe.  

Christa Carina Kokol

Gottesdienst Termine

Monats-Schaukastenplakat

Juni

kirchenjahr-kalender-Juni

Juli

kirchenjahr-kalender-Juni
Geistliche Impulse
Heiliger Ägidius

Name:

Gedenktag:

Heimat:

Todesjahr:

Attribut:

Patronat:

griechisch AIGIGIOS, der Schildhalter oder AIGEIDES, die Hirschkuh

1. September

Gallien

720 als Abt (unter den Nothelfern der einzige Nicht-Märtyrer)

Mönch, Abt mit Stab, Hirschkuh mit Pfeil

Vieh- und Hirtenpatron; hilft seelisch Bedrängten; Zuflucht der Sünder; Patron der stillenden Mütter

 

In Saint-Gilles nahe Nimes in der Rhonemündung wird sein Grab seit dem 8. Jh. hoch verehrt, zugleich auch Sammelpunkt für die Jakobuspilger. Die Abteikirche des ehemaligen Klosters Saint-Gilles, einst eine prächtige Kirche, ist heute auch noch eine Reise wert. Ägidius, der einzige Nichtmärtyrer unter den Nothelfern, soll sich dort in die Einsamkeit zurückgezogen haben. 

Eine Hirschkuh, die ihm Milch spendete, wurde auf der Jagd verwundet, suchte bei Ägidius Schutz und konnte von ihm gesund gepflegt werden. So wurde der Heilige auch der Patron für stillende Mütter! Als Mönch und späterer Abt des von ihm gegründeten Klosters wurde er vielen Kranken, Notleidenden und Ratsuchenden Helfer und Bruder. Sein Einfluss reicht bis in unsere Heimat. Bedeutende Gotteshäuser tragen seinen Namen: Braunschweig, Heiligenstadt, Hildesheim, Lübeck, Nürnberg, Münster, Osnabrück u.v.a. Viele Orte tragen seinen Namen: St. Ägid, Ilgen, Igls, Gilgen. Er ist Patron in Kärnten und Steiermark.

Heiliger Ägidiuszoom
 

 
 
1
2
3
4
5
6
7
8

Gebet zum Heiligen Ägidius

Heiliger Ägidius, du bist in die Einsamkeit gegangen, um Gott näher zu kommen. Für uns bedeutet Einsamkeit oft große Not. Lehre uns begreifen, dass wir in der Stille und Einsamkeit Gott näher kommen können; gib uns einen offenen Blick für die Einsamkeit unserer Mitmenschen und lass sie durch unser Dasein erfahren, dass sie niemals allein und vergessen sind.