Gott suchen kann ich auf vielen Wegen,
finden werde ich ihn dort, wo ich liebe.  

Christa Carina Kokol

Gottesdienst Termine

Kalender

Monats-Schaukastenplakat

März 2017
Geistliche Impulse

Texte zum Nachdenken Nr.97

Rufe den Herrn nicht nur in Not und Bedrängnis an, sondern auch, wenn es dir gut geht oder du gar eine besondere Freude erlebst.
Schenkt er dir direkt oder durch andere Menschen liebende Zuwendung, bleibe in Kontakt mit dem Geber alles Guten.
Hast du Erfolg und bekommst Anerkennung, wende dich vertrauensvoll an den Herrn, und die wirst niemals in Hochmut und Eitelkeit verfallen.
Wisse, dass dein Gesundsein und deine guten körperlichen und geistlichen Kräfte in Geschenk des Schöpfers an dich sind.


Spürst du diese innere Zufriedenheit und ein Glücklichsein, danke dem Herrn, dass er dir diese wunderbaren Gaben zuteil werden lässt.
Hast du dein seelisches Gleichgewicht und damit deine eigene Mitte gefunden, aus der du dein Leben gestaltest, so bewahre dankbar dieses hohe Gut;
sei nicht übermütig und fordere durch nichts Unbedachtes das Leben heraus.
Ja, schenke dem Herrn täglich im Gebet einen Teil deiner Zeit zurück, dass er dich immer neu mit seiner Gnade erfülle.


Peter Dyckhoff, nach einem Text aus seinem Buch:
365 Tage im Licht der Liebe.
Geistlich leben nach Johannes vom Kreuz

 

Peter Dyckhoff